... eine Klinik mitten im Leben und nahe am Menschen

Neuropsychiatrische Klinik

In der Neuropsychiatrischen Klinik in Mosbach behandeln wir Erwachsene mit psychischen Störungen oder Verhaltensauffälligkeiten. Passgenaue Hilfen können wir auf den Stationen, der Tagesklinik und der Psychiatrischen Institutsambulanz konzipieren, aufeinander abstimmen und Übergänge gestalten.

In der Neuropsychiatrischen Klinik werden Erwachsene mit psychischen Störungen im nahezu gesamten Spektrum der Internationalen Klassifikation (ICD der WHO) behandelt. Das Fachgebiet der Psychiatrie und Psychotherapie umfasst die Prävention, Diagnostik und Therapie von psychischen und psychosomatischen Erkrankungen bei Erwachsenen. Begleitende neurologische und internistische Krankheiten können fachärztlich mitbehandelt werden.

Für Menschen mit Intelligenzminderung beziehungsweise Mehrfachbehinderungen und psychischen Störungen steht ein spezialisiertes Behandlungsangebot zu Verfügung.

Die Sektoren stationär, teilstationär und ambulant ermöglichen passgenaue Hilfen und Übergänge je nach Schwere und Betreuungsintensität des Störungsbilds. Ebenso können Belastungserprobungen durch einen Sektorenwechsel im Haus an den therapeutischen Verlauf adaptiert werden. Ein standardisiertes Entlassungsmanagement sichert einen gelingenden Übergang an den Lebensmittelpunkt. Junge Menschen, die in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie behandelt werden, können als junge Erwachsene nahtlos in der Neuropsychiatrischen Klinik weiterbehandelt werden.

Im Rahmen der Regelversorgung werden die Landkreise Neckar-Odenwald und Main-Tauber betreut. Das Einzugsgebiet erstreckt sich auch überregional.

Über uns

Stationen

Für stationär behandlungsbedürftige Erwachsene stehen drei differenziert konzipierte Stationen zur Verfügung. Station 1 behandelt im offenen Kontext, die Station 3 im geschlossenen Rahmen.

Tagesklinik

Die Tagesklinik ist ein teilstationäres Angebot für Erwachsene mit psychischen und psychosomatischen Störungen, die von Montag bis Freitag an einem intensiven Behandlungs- und Betreuungsangebot teilnehmen. Aufgenommen werden Erwachsene, die ambulant nicht ausreichend behandelt werden können, jedoch eine vollstationäre Behandlung nicht (mehr) benötigen. Ziel der alltagsnahen Behandlung ist eine bestmögliche Reintegration am Lebensmittelpunkt und Teilhabe. Aufgenommen werden Erwachsene ohne Eigen- oder Fremdgefährdung, denen die Bewältigung des Weges in die Klinik und eine Selbstversorgung zu Hause gelingt.

Psychiatrische Institutsambulanz (PIA)

In der Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA) werden Menschen mit psychischen Erkrankungen, die eine komplexe ambulante Versorgung benötigen, behandelt. Ein umfassender Diagnostik- und Therapieplan wird individuell mit dem Patienten und dem multiprofessionellen Team konzipiert. Darüber hinaus werden die Patienten über weitere unterstützende Maßnahmen beraten und gegebenenfalls an geeignete Stellen weitervermittelt, zum Beispiel Beratungsstellen, ambulante Dienste, Kliniken, niedergelassene Ärzte oder Psychotherapeuten. Mit dem sozialpsychiatrischen Dienst des Diakonischen Werkes  besteht ein Kooperationsvertrag. Die PIA gehört zum gemeindepsychiatrischen Verbund. Für die Behandlung in der PIA genügt die Überweisung des Hausarztes oder eines Facharztes.

Diagnostik und Therapie

Die Neuropsychiatrische Klinik vertritt ein humanistisches Weltbild und ein ganzheitliches Konzept in Diagnostik und Therapie. Eine umfassende Diagnostik ist Grundlage der weiteren multimodalen therapeutischen Maßnahmen.

Die Diagnostik umfasst allgemein-körperliche sowie psychiatrische Untersuchungen, psychologische Tests, Labor, EEG, Langzeit-EEG, EKG sowie indikationsgerecht weitere internistische beziehungsweise neurologische Untersuchungen (EMG, NLG, Sonografie) oder bildgebende Verfahren (Röntgen im Haus; extern CT/MRT). Darüber hinaus erfolgt eine Abklärung der sozialen Situation durch unseren Sozialdienst.

Nach einer ausführlichen Diagnostik erfolgt eine multimodale und multiprofessionelle Therapieplanung mit folgendem Angebot:

  • Einzel- und Gruppenpsychotherapie und Psychoedukation
  • Medikamentöse Behandlung
  • Wach- und Lichttherapie (bei Depressionen)
  • Entspannungstherapie
  • Spezialtherapien im Therapeutikum (zum Beispiel Ergo-, Bewegungs-, Musiktherapie)
  • Soziotherapie, Sozialberatung, Belastungserprobung
  • Professionelle Pflege und Alltagsstrukturierung, -aktivierung

Weitere Leistungen

Weitere Leistungen

Wir engagieren uns in Lehre und Forschung. Die Weitergabe unseres Wissens und Erfahrungsschatzes wirkt in den zahlreichen qualifizierten Aus-, Fort- und Weiterbildungsangeboten für alle Berufsgruppen. Wir sind zudem Kooperationspartner universitärer und außeruniversitärer Bildungs- und Forschungseinrichtungen. Zum Klinikstandard zählt auch die Gutachtenerstellung.